Entsorgungsfachbetrieb Kretzmann hilft dem Tierheim

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, das Tierheim Unternesselbach zu unterstützen, darunter ganz unspektakuläre, die niemand mitbekommt, und deshalb ist es wichtig, darüber zu sprechen.
Wie auf einem Bauernhof, so fallen auch in einem Tierheim naturgemäß tierische Ausscheidungen an – und das in beachtlichen Mengen. Wohin mit dem Hundekot, dem Katzengranulat und dem Heimtier-Einstreu? Dafür steht, etwas abseits vom Blickfeld der Besucher, eine Mulde mit Deckel. Und wer holt die ab, wenn sie voll ist?
Das macht seit undenklichen Zeiten die Firma Kretzmann, das renommierte Transport- und Entsorgungsunternehmen in Dachsbach – und zwar ohne Berechnung!
Seniorchef Theo Kretzmann ist langjähriges Mitglied im Tierschutzverein Neustadt und unserem Tierheim sehr zugetan. Die praktische Umsetzung findet das in der beschriebenen Hilfeleistung. Anruf genügt, Junior Alexander kommt mit dem LKW, und eine Stunde später steht der leere Container schon wieder an seinem Platz.
Wir finden es großartig, dass ein erfolgreiches mittelständisches Familienunternehmen sich so tatkräftig für den Tierschutz vor Ort einsetzt, und wir danken der Familie Kretzmann sehr, sehr herzlich für ihre langjährige, treue Verbundenheit zu unserem kleinen Tierheim!
W.B.

Fressnapf Neustadt a.d. Aisch spendet für das Tierheim

Viele schöne Sachen für unsere Tiere!
Es war eine im Wortsinn große Überraschung. Anruf im Tierheim: „Wir haben eine Sachspende für euch. Kommt am besten mit zwei Autos.“ Die brauchten wir auch. Fünf hochbeladene Einkaufswagen voller wunderschöner Sachen, vom Hunde- und Katzenfutter über Spielzeug und Hamsterrad bis hin zu flauschigen Hunde- und Katzenbetten. Als wir alles eingeladen hatten, waren zwei Kombis voll bis unters Dach. In Zahlen: Kundenspenden im Warenwert von 1480 Euro, und die vom Fressnapf nochmal aufgestockt auf 2000 Euro!
Die Fressnapf-Filiale in Neustadt gibt es seit 13 Jahren, und genau so lange sind Tanja und Armin Keßler unserem Tierheim zugetan, was sie Jahr für Jahr mit reichen Sachspenden zum Ausdruck bringen. Aber auch die Fressnapf-Kunden spielen mit, und das geht so: Während einer Spendenaktion kaufen Kunden Artikel ihrer Wahl für das Tierheim, die im Lager gesammelt werden. Häufig wird gefragt, was ein Tierheim am besten gebrauchen kann, und natürlich berät das Fressnapf-Team gerne und kompetent. Auch diesmal wurde wieder darauf geachtet, dass für alle etwas dabei ist, Hund, Katze, Maus . . .
Diese Spendenaktion kommt jedes Jahr gut an, und zahlreiche Kunden öffnen gern ihre Herzen und ihre Geldbeutel für unsere Schützlinge. Dazu Frau Keßler: „Unsere Kunden drücken durch diese Spenden ihre Verbundenheit mit dem Tierheim aus, und unsere Mitarbeiterinnen setzen sich gerne für die gute Sache ein.“
Wir vom Tierheim Unternesselbach sagen dafür von Herzen Danke!
W.B.

Klaus Pattermann bringt Sachspenden ins Tierheim

An einem kalten Märztag tauchte Herr Klaus Pattermann unverhofft im Tierheim auf und entlud eine ganze Kofferraumladung voller schöner und nützlicher Dinge, von Hundefutter bis Transportbox als Spende für unsere Schützlinge.
Die tierlieben Eheleute Pattermann aus dem Landkreis Fürth haben erst vor kurzem unseren Sammy zu sich geholt, der nun auf einem riesigen Grundstück nach Herzenslust toben darf und endlich das lange ersehnte Herrchen und Frauchen gefunden hat. Ein Besuch in Sammys neuem Zuhause zeigte einen überglücklichen Hund.
Wir freuen uns sehr, dass unser Sammy nun endlich angekommen ist und danken Herrn und Frau Pattermann für die Adoption, für ihre umfängliche Spende und ihre langjährige freundschaftliche Nähe zum Tierheim.
W.B.

Jetzt kommt es auf Sie an

TASSO-Newsletter

 

Jetzt kommt es auf Sie an – 
Unterstützen Sie unsere Bundestagspetition gegen grausame Tierversuche

 

Liebe Tierfreundin, lieber Tierfreund,

Spende der Fa. Rauch Spanplattenwerk in Markt Bibart

Vom Spanplattenwerk Rauch, vertreten durch Herrn Dr. Ralf Moog, erhielten wir im Februar eine Spende in Höhe von 550 Euro.
Wir freuen uns sehr über diese großzügige Zuwendung, und alle unsere großen und kleinen, alten und jungen, gesunden und kranken Tiere sagen herzlich Dankeschön!
W.B.

Ein Wort an alle unsere Spender

Liebe Freunde und Förderer unseres Tierheims,
in dieser Rubrik finden Sie einige Berichte über Spenden, die wir in jüngster Zeit vor allem von Firmen in Neustadt und Umgebung erhielten.
Gestatten Sie mir dazu ein ganz persönliches Wort: Im Dezember 2016 musste ich unvermittelt auch die Öffentlichkeitarbeit des Tierschutzvereins übernehmen. Die Einarbeitung in dieses Geschäft beansprucht mich zusätzlich und erfordert Zeit. Mein saisonbedingt vordringliches Anliegen war es, allen unseren Weihnachtsspendern Danke zu sagen, sowohl brieflich als auch in diesem Forum.
Es waren, wie mir jetzt bekannt wurde, im Jahr 2016 wieder sehr, sehr viele – sowohl Privatpersonen als auch Firmen und Institutionen, die uns unterstützt haben. Ich bitte Sie jedoch um Nachsicht, wenn wir nicht alle, besonders die privaten Spender auf dieser Seite namentlich veröffentlichen können. Manche wollen es auch gar nicht, und niemand würde die lange Liste lesen.
Seien Sie aber versichert, dass wir jede Spende – ganz gleich in welcher Höhe – wertschätzen und dankbar entgegennehmen. Sie alle sind es, die mit ihren Geld- und Sachzuwendungen unsere Tierschutzarbeit zu sichern helfen und uns immer wieder Mut machen für unsere manchmal nicht leichte Aufgabe. Was Sie dazu antreibt – das weiß ich – ist die Liebe zu unseren Mitgeschöpfen und die freundschaftliche Verbundenheit mit unserem kleinen Tierheim.
Dafür sage ich Ihnen allen von Herzen Danke.
Ihr Wolfgang Bläsing
Stellvertretender Vorsitzender

Edeka Neustadt: Danke für eine großherzige Spende

Herr Christian Kurz und Gemahlin, Inhaber des E-Center in der Nürnberger Straße in Neustadt, haben uns zu Weihnachten 1000 Euro gespendet.
Herr und Frau Kurz, ausgewiesene Katzenliebhaber, die auch Katzen aus unserem Tierheim haben, gehören zu unseren langjährigen Unterstützern. Sie lassen uns immer wieder substantielle Geld- und Sachspenden zukommen.
Im E-Center Neustadt steht auch seit vielen Jahren eine Gitterbox im Eingangsbereich, in die Kunden Futterspenden für unsere Tiere einlegen können. Sie ist stets gut gefüllt.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Eheleuten Kurz für ihre treue Verbundenheit zu unserem Tierheim. Ebenso aber danken wir den Kunden des E-Center für die reichlichen Futterspenden die wir von ihnen das ganze Jahr über für unsere Schützlinge erhalten.
W.B.

Großzügige Sachspende von Cavalier-Shop Fürth

Von einem kleinen Nebenerwerbsladen in Fürth-Vach erhielten wir eine großzügige Spende: Säckeweise Hundefutter und viele, viele Kleintierartikel im Warenwert von mehreren Hundert Euro.

Inhaber Klaus Rottner zeigte sich angetan von unserem kleinen Tierheim, dessen Homepage er nach eigenen Worten immer wieder gerne besucht.

Auch das ist gelebter Tierschutz: Kleines Ladengeschäft übergibt kleinen Tierheim eine große Spende.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Tierfreund Klaus Rottner für die vielen schönen und nahrhaften Sachen, die direkt unseren Schützlingen zugutekommen.

Cavalier-Shop Klaus Rottner, Vacher Str. 440e, 90768 Fürth, info@cavaliershop.de

W.B.

Fa. Wenzl Bewital, Stöckach 5, 90619 Trautskirchen

Zu den treuen Freunden und Förderern unseres Tierheims dürfen wir auch die Familie Udo und Marion Wenzl, Großhändlerin Hunde- und Katzenfuttermitteln zählen. Regelmäßig empfangen wir von Familie Wenzl hochwertige Bewital und Belcando Futtermittel, die vorrangig bei Diensthundestaffeln, Hundesportlern und anderen professionellen Hundehaltern zum Einsatz kommen.

Für die zahlreichen Futterspenden an dieser Stelle herzlichen Dank!

W.B.

Spende der Fa. Schiepek Maschinenbau Neustadt

Rechtzeitig zur weihnachtlichen Besinnung auf unsere notleidenden Mitgeschöpfe erhielten wir von der Firma Schiepek Maschinen- und Werkzeugbau GmbH in der Robert-Bosch-Str. 29, Neustadt eine Spende über 500 Euro.

Es freut uns sehr, dass Neustädter Gewerbebetriebe auch an unsere Schützlinge im Tierheim Unternesselbach denken. Sie machen uns damit immer wieder Mut, unseren manchmal nicht leichten Weg weiterzugehen.

Herzlichen Dank im Namen unserer Tiere für die großzügige Spende!

W.B.

Seiten